Kunstbücher  - Seite 2

  Ernst Fuchs - Serge Poliakoff - Alberto Magnelli - Käthe Kollwitz



 

Phantastisches Leben. Erinnerungen.
von
Ernst Fuchs
Salvador Dalì war sein Protektor, Elias Canetti kreuzte seine Wege, Friedensreich Hundertwasser zählte zu seinen engsten Freunden: Der umstrittenste und zugleich einer der bekanntesten, lebenden österreichischen Künstler, Ernst Fuchs blickt in seiner Autobiografie auf ein fantastisches Leben zurück -- auf 70 Jahre zwischen "Depression und Euphorie". Diese beiden Gefühlsextreme, schreibt Fuchs, seien die Pole des Spannungsfeldes, das die Psyche eines Künstlers bezeichne: "Daher soll die Beschreibung der größten Euphorie und der größten Enttäuschung in meinem Verhältnis zu Eros und Sexus den Erinnerungen an mein Leben als Initiale vorangestellt sein", führt der Maler den Leser in seine Geschichte ein und erzählt sogleich von seiner ersten großen Liebe und seinen ersten sexuellen Erfahrungen.
 

Ernst Fuchs. Das Einhorn zwischen den...
Das Einhorn zwischen den Brüsten der Sphinx.
von Gerhard Habarta
Aus der Amazon.at-Redaktion
Ernst Fuchs polarisiert. Als extrem eitler und stolzer Künstler, so seine Eigendefinition, betreibt er mit großer Intensität die Stilisierung seiner Person. Das beginnt bei der Kleidung, wie den typischen Käppchen und endet noch lange nicht bei seinen zwei Rolls-Royce. Durch seinen exzentrischen Lebenswandel wurde er Stammgast in Hochglanzmagazinen. Das brachte Werbung für seine Bilder, die sich dann besser verkaufen ließen. Denn Fuchs brauchte immer Geld, viel Geld. Im Lauf der Jahre kam eine recht unübersichtliche Familie zusammen. Sein Biograf Georg Habarta spricht von 15 bis 16 Kindern. Als Leser verliert man leicht den Überblick bei den wechselnden Beziehungen von Fuchs, selbst Habarta tut sich nicht ganz leicht. Trotzdem: Der Frontmann der Wiener Schule des Phantastischen Realismus hat eine ganze Generation von Künstlern geprägt.

Die unterschiedlichen Fassetten von Ernst Fuchs behandelt der Ausstellungsmacher und Herausgeber Georg Habarta in seiner Biografie. Sie trägt den üppigen Titel Ernst Fuchs - Das Einhorn zwischen den Brüsten der Sphinx. Habarta kennt Fuchs seit Ende der 50er-Jahre und kann deshalb seine Entwicklung sehr lebendig beschreiben und mit vielen Anekdoten garnieren. Auch die Jugend von Fuchs kommt zur Sprache, z.B. wie er als 14-Jähriger unter dem Namen Panitzer Ferdl eine Schieberbande anführte und ein Jahr später an der Wiener Kunstakademie als Wunderkind zu studieren begann.

Ernst Fuchs hat überall mitgemischt. Deshalb ist diese Biografie auch ein Abriss der österreichischen Kunstgeschichte der 50er-, 60er- und 70er-Jahre. Man erfährt von den Ausstellungen des neu gegründeten Art Club oder den ersten aufrührenden Aktionen von Fuchs, Arnulf Rainer und Hundertwasser, wie Publikumsbeschimpfungen oder das Bemalen nackter Frauenbusen. Habarta legt hier eine gut illustrierte und unterhaltsame Biografie eines exaltierten Zeitgenossen vor. Fuchs muss man danach nicht mögen, doch langweilig war sein Leben sicher nicht. --Tobias Hierl
 

Poliakoff, eine Retrospektive  
von Serge Poliakoff
Jan Thorbecke Verlag, Stuttgart (1997)
Sondereinband
  Komposition, Kunstdruck
Komposition, Kunstdruck
von Serge Poliakoff

 

Alberto Magnelli. 1888-1971 ....
Plastischer Atem der Malerei.
von Daniel Abadie (Mitarbeiter), Pierre Descargues (Mitarbeiter), Andreas Franzke (Mitarbeiter)

Käthe Kollwitz. Zeichnung. Grafik....
Zeichnung. Grafik. Plastik.
von Käthe Kollwitz, Annette Seeler (Mitarbeiter), Werner Timm (Mitarbeiter), Martin Fritsch (Herausgeber)

 

Käthe Kollwitz. Leidenschaft des Lebens
Leidenschaft des Lebens
von Roswitha Mair

 

Leider war ich ein Mädchen. Über Käthe...
von Ursula Trüper
Amazon.de
Kurzbeschreibung
Ein ungewöhnlicher Werdegang
Die Frau in der Kunst ist Objekt, Modell oder Muse, sie ist nicht Schöpferin des Bildes. Ihr Blick auf die Welt dokumentiert sich nicht im Dargestellten, sie wird dargestellt. Käthe Kollwitz gehört zu den ersten, die dieses passive Verhältnis in ein aktives umkehren. Sie wird hauptberuflich Künstlerin und macht sogar Karriere: 1919 kommt sie als erste Frau "Professor" an die Preussische Akademie der Künste. Sie gehört zu den berühmtesten deutschen Grafikern und Bildhauern und bleibt bis zu ihrem Tod 1945 eine politisch und sozial engagierte, antifaschistische Künstlerin. Ursula Trüper stellt den Lebensweg der Käthe Kollwitz in den gesellschaftlichen Zusammenhang des Beginns der Moderne.Ursula Trüper, geb. 1949 in Karlsruhe, Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte. Längere Forschungsaufenthalte in London, Namibia, Südafrika. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Autorin in Berlin.
Autorenportrait

Ursula Trüper, geb. 1949 in Karlsruhe, Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte. Längere Forschungsaufenthalte in London, Namibia, Südafrika. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Autorin in Berlin.
 
  Auf dem Weg im Land der Tränen. Gebete...
Gebete und Texte für trauernde Eltern.
von Thomas Schmid, Käthe. Kollwitz (Illustrator)
 

Käthe Kollwitz. Eine Biographie.
von Ilse Kleberger
 

Die Tagebücher. 1908 - 1943.
von Käthe Kollwitz, Jutta Bohnke-Kollwitz (Herausgeber)
 

Käthe Kollwitz. Mit Selbstzeugnissen und...
Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.
von Catherine Krahmer
Amazon.de Autorenporträt
Catherine Krahmer, 1937 in Ostpreußen geboren, lebt seit 1948 in Frankreich, studierte in Oxford, München und Paris, Soziologie, Literatur und Kunstgeschichte. Nach einer kurzen Lehrtätigkeit in den USA freie Forscher- und Schriftstellertätigkeit. Befasste sich zunächst mit zeitgenössischer Kunst ("Der Fall Yves Klein", 1974), mit Käthe Kollwitz und Ernst Barlach, aber auch mit Peter Altenberg und der Kultur in Frankreich. 1998 gab sie "Eine deutschfranzösische Brieffreundschaft", den Briefwechsel zwischen Richard Dehmel und Henri Albert, heraus. Sie arbeitet zur Zeit an einer umfassenden Studie über Meier-Graefe, deren Auftakt diese Briefauswahl des Kunstschriftstellers bildet.
 

' Ich will wirken in dieser Zeit'.
von Käthe Kollwitz, Friedrich Ahlers-Hestermann (Mitarbeiter), Hans Kollwitz (Herausgeber)
Amazon.de Kurzbeschreibung
'Ich will wirken in dieser Zeit' enthält eine Auswahl autobiographischer Texte der Bildhauerin, Grafikerin und Zeichnerin Käthe Kollwitz. Aus Tagebuchaufzeichnungen, persönlichen Briefen und Lebenserinnerungen zeichnet ihr Sohn das Bild einer engagierten, sensiblen Frau, deren Leben als Künstlerin und Mutter von einigen Schicksalsschlägen begleitet wurde.


Nächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima paginaNächsten Seite  - Prochaine page -  Next page -  Prossima pagina

HOME
ADHIKARA - BOOKS
ADHIKARA - BÜCHER
ADHIKARA - LIVRES
Deutsch:
Dalai Lama
Buddhismus
Meditation
Shantideva
Sufismus
Jallaluddin Rumi
Rabindranath Tagore
Yoga
Jiddu Krishnamurti
Osho
Kunst - Art
Fotografie
Mantra CD
Johann Sebastian Bach
Ken Wilber
Pyar Troll
Eckhart Tolle
Barack Obama
The Secret
Selbsthilfe
Rudolf Steiner
Tony Buzan
Astrologie
Wasser - Water
Mandala
English:
Dalai Lama
Buddhism
Meditation
Prayers
Sacred poetry
Shantideva
Sufism
Hazrat Inayat Khan
Rumi
Kabir
Yoga
Rabindranath Tagore
Jiddu Krishnamurti
Osho
Mantra CD
Ken Wilber
Eckhart Tolle
Alan W. Watts
Barack Obama
The Secret
Rudolf Steiner
Tony Buzan
Astrology
Water
Mandala
Art
Photography
Ceramics
Francais:
Dalai Lama
Bouddhisme
Meditation
Prières
Soufisme
Yoga
Eckhart Tolle
Ken Wilber
Eau - Masaru Emoto
Divers
 


 



 
































































































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adhikara Art Gallery


 

Books -Bücher

 

 

 

 

Adhikara Art Gallery
updated 05.07.16